Featured 

Mietkaution finanzieren - Ist das sinnvoll?

Blog-Beratung

Wer die Mietkaution finanzieren möchte, der sollte sich mit der Frage beschäftigen, welche Variante sinnvoll ist. Eine interessante Alternative stellt die Mietkautionsversicherung dar.

Das Finanzieren der Mietkaution ist vor allem dann ein Thema, wenn man nicht über ausreichend Mittel verfügt, um die Mietkaution selbst aufzubringen.

Häufig stehen zwei Varianten der Finanzierung im Raum: Man nimmt bei einer Bank einen Kredit auf oder leiht sich Geld von Privat, was häufig aber eine sensible Angelegenheit ist.

Mietkaution über eine Bank finanzieren

Privatkredite in geringer Höhe sind kein Problem. Die Banken bieten diese ab 1.000 Franken für jede benötigte Summe an. Zwar ist das Zinsniveau derzeit grundsätzlich niedrig, aber gerade bei solchen Krediten kann immer noch ein stattlicher Zinssatz von aktuell mindestens 5 % bis maximal 10 % im Raum stehen – und damit auch eine entsprechende Zinsbelastung.

Das für die Kaution benötigte Kapital steht kurzfristig zur Verfügung, damit kann die Kautionssumme rasch beim Vermieter hinterlegt werden.

Bedenken Sie bei einem Bankkredit allerdings auch:

  • Es entstehen monatliche Belastungen für Tilgung des Kredits und auch für die Zinsen
  • Es fallen Zinsen an, damit ist es mit der Kautionssumme alleine nicht getan
  • Die eigene Bonität wird durch den Kredit belastet
  • Die Mietkaution ist oft über Jahre totes Kapital, das nicht verfügbar ist


Geld leihen von Privat für die Mietkaution

Umgehen kann man das nur dann, wenn man sich bei Verwandten oder Freunden das Geld leiht. Das ist aber oft eine heikle Angelegenheit, denn nicht jeder soll wissen, dass man diese Summe nicht aufbringen kann und die Mietkaution finanzieren muss.

Die Alternative Mietkautionsversicherung

Für alle, die darüber nachdenken, die Mietkaution zu finanzieren, stellt die Mietkautionsversicherung eine spannende Alternative dar.

In dem Fall hinterlegt man keine hohe Mietkautionssumme mehr. Stattdessen übernimmt eine Versicherung für den Mieter eine Bürgschaft gegenüber dem Vermieter. Dafür bezahlt man als Mieter eine jährliche Prämie an die Versicherung.

Gegenüber einem Bank- oder auch Privatkredit hat das den Vorteil, dass man die geforderte Summe nicht finanzieren muss, denn sie wird gar nicht erst als über Jahre totes Kapital hinterlegt. Nur einmal jährlich bezahlt man eine vergleichsweise günstige Prämie - die monatliche Belastung für Zins und Tilgung aus einem Bankkredit fällt weg.

Noch mehr zur Mietkautionsversicherung erfahren

Auch deshalb sollte man unbedingt den Vergleich zwischen einer Finanzierung und einer Versicherung ziehen. Die Mietkautionsversicherung ist häufig die attraktivere Variante. Überlegen Sie kaufmännisch und verzichten Sie auf ein Mietkautionssparbuch und gewinnen Sie an Liquidität! 

Montant de la caution du loyer
Kann man die Mietkaution in Raten zahlen?
 

Comments

No comments made yet. Be the first to submit a comment
Already Registered? Login Here
Guest
mercredi 19 janvier 2022